Als Eure Traurednerin habe ich Euch hier die gängigen Rituale für Eure Hochzeit zusammengestellt. Diese lassen sich alle individuell anpassen. Überlegt Euch im Vorfeld, welche Rituale Ihr interessant findet oder einbauen wollt. Anschließend besprechen Wir alle möglichen Ausführungen. Gemeinsam gehen Wir den gesamten Ablauf Eurer freien Trauung und Eurer Rituale durch.

Es gibt verschiedene Einzugsrituale: Es können erst die Blumenmädchen, dann der Bräutigam (in oder ohne Begleitung der Mutter oder Trauzeugen) und dann die Braut (auch in oder ohne Begleitung) einziehen. Im klassischen Fall wartet der Bräutigam mit den Trauzeugen und den „Best men” vorne auf die Braut. Hier können variabel die Brautjungfern auch schon vorne stehen oder vor der Braut einziehen. Jedes Brautpaar hat andere Vorstellungen und so wie Ihr Euch das wünscht, können Wir den Einzug gestalten. Ebenso sind Gesang oder Musik variabel und individuell. Jedes Brautpaar hat seine eigenen Vorstellungen und möchte den besonderen Moment des Einzugs unterschiedlich gestalten.

Mit einem Ehegelöbnis, auch Eheversprechen genannt, könnt Ihr Eurer Trauung einen individuellen und emotionalen Höhepunkt garantieren. Denn nichts ergreift das Herz mehr, als das Versprechen der Liebe und Treue dem Partner gegenüber. Dieses Ritual lässt sich jederzeit einbauen oder sogar mit dem Ringtausch kombinieren. Das Ehegelöbnis schreibt Ihr selbst und bringt es am Tag der Trauung mit. Gerne können Wir auch gemeinsam daran arbeiten oder Ihr könnt es mir vorab zeigen, sodass Wir einschätzen können, wie viel Zeit wir dafür einplanen müssen. Ich lasse mich aber auch gerne überraschen! Ich bin selbst jedes Mal begeistert und emotional berührt, wenn meine Paare sich ihre Liebe geloben. Eines meiner Lieblingsrituale!

 

Beim Auszug haben Wir wieder verschiedene Möglichkeiten und können auch Eure Gäste bestens integrieren. Sei es, durch einen Spalier, den sie bilden und Ihr hindurchlauft oder die Gäste Streublumen oder Papierherzen über Euch werfen und verstreuen. Gerne wird auch ein Krepp- oder Seidenband gespannt, das Ihr durchtrennt, entweder mit einer Schere oder indem Ihr einfach durchlauft. Man kann den Auszug musikalisch gestalten, vielleicht wünscht Ihr Euch ein Auszugslied? Vielleicht singt jemand oder spielt ein Instrument? Was Euch gefällt und zu Euch passt, das werden Wir finden und einbauen! Oft haben auch die Trauzeugen tolle Ideen und lassen sich gerne etwas für ihr Brautpaar einfallen. Das kann auch immer mit mir besprochen werden oder auch ich werde überrascht.

 

Diese Tradition würde ich auch als eines der klassischen Rituale bezeichnen. Ein Ringtausch muss aber nicht sein, wenn Ihr Euch das so nicht vorstellt. Dennoch ist es ein schönes Element, wenn der Trauzeuge die Ringe bereit hält und Ihr sie Euch z.B. mit Eurem Eheversprechen ansteckt oder dem Partner nochmal mit einem „Ja, ich will” die Ehe bestätigt. Dieses Ritual lässt sich mit einem Ehegelöbnis sehr gut verknüpfen und kann dann für noch mehr Gefühle und auch Tränen sorgen. Der Ringtausch ist mehr oder weniger dann der Abschluss Eurer freien Trauung. Natürlich werde ich noch einen Abschluss der Rede finden, aber der Ringtausch besiegelt die Ehe und führt auch die Trauzeremonie an Ihr Ende. Falls Ihr keine Ringe habt oder wollt, können natürlich auch andere symbolische Gesten (z.B. auch das Handfasten) durchgeführt werden. Das besprechen Wir dann alles in Unserem Kennenlerngespräch.

Weitere Mögliche Rituale

Einige Beispiele habe ich Euch hier zusammengetragen, es steht Euren Wünschen an Ritualen aber prinzipiell nichts im Wege. Wir besprechen sie und setzen sie dann auch gemeinsam um!

Eure Trauzeugen

und Gäste

Kulturelle Rituale

aus aller Welt

Familien Rituale

der Neubeginn

Kontakt

Nun konntet Ihr Euch einen Eindruck über mich und mein Angebot machen.

Jetzt liegt’s an Euch!

Meldet Euch per Kontaktanfrage bei mir und Wir können alles detailliert besprechen und individuell Eure Hochzeit planen.

Ich freue mich auf Eure Nachricht und Eure Traumhochzeit!